Antlitzanalyse – Fakten und Infos für dich

AntlitzanalyseIm Rahmen der Homöopathie sind Schüssler Salze binnen der letzten Jahre extrem anerkannt. Immer mehr Menschen versuchen, sich mit dieser Form der Alternativmedizin zu heilen, Prophylaxe zu betreiben und dem Motto der Schulmedizin (‚Wir bekämpfen hauptsächlich die Symptome, nicht aber die Ursache‘) aus dem Weg zu gehen. Prophylae zu betreiben gehört zum festen Bestandteil der Schüssler Salze. Doch ist die Einnahme selbständig nicht zu empfehlen, da die Dosierung als auch die Zusammenstellung der Schüssler Salze falsch verlaufen kann. Hierfür nutzt man am besten den Fachmann selbst, den Heilpraktiker oder Homöopathen. Der stellt genau fest, wie man die Schüssler Salze am effizientesten im individuellen Fall einnehmen kann. Und zwar mittels Antlitzanalyse. Wir haben einmal zusammengefasst, was das eigentlich ist, wie man das macht und vor allem wo. Dazu gibt es noch ein paar nützliche Tipps.

 

Was genau ist eine Antlitzanalyse?

Die Antlitzanalyse beschreibt ein Verfahren, welches von Wilhelm Heinrich Schüssler entwickelt wurde und das von Kurt Hickethier weiterentwickelt wurde. Der Sinn und Zweck einer Analyse besteht darin, Diagnostik zu betreiben. Man bezeichnet die Antlitzanlyse auch als Sonnerschau oder Antlitzdiagnose, wobei sie wissenschaftlich nicht anerkannt ist. Sie wird direkt vom Heilpraktiker oder Homöopathen angewandt.

Wozu macht man sie und wie funktioniert das?

Wozu macht man sie und wie funktioniert das?

Im Grunde geht es darum, die Symptome und Defizite am Gesicht eines Patienten abzulesen, wenn es einen Mineralstoffmangel gibt. Auch kann anhand der Analyse festgestellt werden, in welchem Stadium sich der Mangel befindet. Heilpraktiker nutzen als Anzeichen Dinge wie Färbungen, Glanz- oder Faltenbildungen im Gesicht. Anhand von diesen verordnen sie schließlich die jeweiligen Schüssler Salze. Wichtig ist, die Analyse nach einem gewissen Zeitabstand zu wiederholen, um eine eventuelle Veränderung festhalten zu können und gegebenenfalls einzuschreiten, falls die Behandlung nicht so verläuft, wie es eigentlich geplant war. Auf diesem Weg kommt es zu einer ausgewogenen Therapie, auf die man schnell reagieren kann, wenn es Veränderungen gibt. Der Sinn und Zweck ist auch, dass Krankheiten gelindert werden können und anschließend aufkommende Krankheiten zu vermeiden. Daher ist es wichtig, dass die richtigen Schüssler Salze verordnet werden, da diese nur wirkungsvoll sind, wenn sie in das jeweilige Zellinnere vordringen können. Eine angemessene Dosierung ist ebenfalls wichtig, weswegen auch der Fachmann zur Rate gezogen werden sollte.

Wo kann man eine Antlitzanalyse machen lassen?

Wo kann man eine Antlitzanalyse machen lassen?

In der Regel unternimmt die Antlitzanalyse der Heilpraktiker oder Homöopath. Jeder gelernte Heilpraktiker ist dazu in der Lage, sie fachgerecht durchzuführen und entsprechend die richtige Behandlung einzuleiten. Wichtig ist dabei, dass man dementsprechend auch einen Heilpraktiker erwischt, der sein Fach versteht. Viele Heilpraktiker besitzen keinerlei Belege, arbeiten jedoch mit eben diesen Heilmethoden. Bei anderen ist die Behandlung mit homöopathischen Heilmitteln zwar vertraut, doch haben sie sich mit Schüssler Salzen nur wenig auseinandergesetzt und somit auch mit den Eigenschaften der Antlitzanalyse. Hat man jedoch erst einmal den richtigen Homöopathen oder Heilpraktiker gewählt, kann dieser ganz einfach feststellen, wo Problematiken bestehen und eine entsprechende Behandlung anstreben.

Etwas zum Thema Wissenschaft und Antlitz

Etwas zum Thema Wissenschaft und Antlitz

Innerhalb der Wissenschaft ist die Antlitzanalyse nicht anerkannt, Sie beschäftigt sich mit der Diagnostik, um festzustellen, welche Mineralstoffe der Organismus braucht und welche ihm fehlen. Wissenschaftliche Nachweise konnten bis dato jedoch nicht erbracht werden, weswegen die Antlitzanalyse und auch die Verwendung von Schüssler Salzen immer wieder in der Kritik steht.

Symptome und Methoden der Analyse

Symptome und Methoden der Analyse

In erster Linie ist es bei einer solchen Diagnostik wichtig, das Gesicht des Patienten zu betrachten. Doch immer öfter kommen auch noch andere Elemente hinzu, um sich bei der Diagnostik besser festlegen zu können. So wird beispielsweise nicht nur das Gesicht von manchen Heilpraktikern unter die Lupe genommen, sondern auch die Fingernägel, die Beschaffenheit der Hornhaut oder andere Elemente. Diese Einzelheiten tragen generell zur Diagnostik bei, wobei der Begriff ‚Diagnose‘ von Heilpraktikern oder Homöopathen dahingehend nur sehr ungern eingesetzt wird. Es ist und bleibt effektiv eine Analyse, die Handlungsspielraum gibt.

Beispiele bei der Analyse

Beispiele bei der Analyse

Ein Homöopath kann sehr gut feststellen, welche Mängel vorliegen, wenn er sich beispielsweise die Augen seines Patienten ansieht. So sind beispielsweise Symptome wie:

  • gerötete Stirn oder Wangen
  • verklebte Augen
  • Zahnfleischbluten
  • viereckige Falten um die Augen
  • Müder Blick
  • Blasse Haut
  • Ekzeme
  • Blinzeln

Ein Zeichen für eine Notwendigkeit der Salze 1, 3, 4 und 5. Aus der Liste der Ergänzungsmittel wären dies 16, 18 und 19. Doch ebenso gut könnte auch die Nummer 17 angewandt werden, weil sie generell bei Hautproblemen Anwendung findet und eine gute Lösung bietet. Welche dieser Salze der Patient am besten einnehmen soll, bestimmt schließlich der Heilpraktiker, weil er nebensächliche Symptome mit in die Analyse einbezieht und anschließend sagen kann, ob sie hilfreich sein werden oder nicht. Im Verlauf der Behandlung sollten die Symptome dann verschwinden. Eine eigene Antlitzanalyse zu erstellen ist so gut wie unmöglich, weil es so viele Elemente gibt, auf die ein Fachmann achtet, dass man selbst kaum bis gar nicht dazu in der Lage ist, wirklich sämtliche Hinweise zu erfassen.

Die Behandlung von Tieren mittels entsprechender Analyse

Die Behandlung von Tieren mittels entsprechender Analyse

Da Tiere eine völlig andere Art haben, uns ihre Probleme mitzuteilen und es bei ihnen oftmals nicht klar ersichtlich ist, welche dies sind, ist auch in diesem Fall ein Tierheilpraktiker zur Rate zu ziehen. Dieser hat sich speziell in das Thema ‚Tiere und alternative Medizin‘ eingearbeitet und weiß genau, worauf er bei der Analyse achten muss. Viele Tierärzte nehmen alternative Heilmethoden inzwischen mit in ihr Standard-Behandlungsprogramm auf und vermitteln Schüssler Salze zur Behandlung. Allerdings unterscheidet sich die Dosierung erheblich von denen der Menschen, weswegen ein Fachmann immer der beste Partner bei solch einem Vorhaben ist.

Die Übernahme der Kosten für die Analyse

Selbstverständlich ist die Analyse nicht kostenlos erhältlich. Das Problem: Die meisten Krankenkassen übernehmen diese Form der Behandlung nicht, da sie hauptsächlich auf Mutmaßungen und einem Verdacht besteht. Wichtig zu wissen ist daher, dass jegliche Behandlung beim Heilpraktiker in den meisten Fällen vom Patienten selbst getragen werden muss. Hierbei ist es empfehlenswert, sich im Vorfeld mit seinem Arzt zu beraten und die Kosten abzuschätzen, um keine böse Überraschung zu erleben.

Fazit – Analyse stets vom Fachmann machen lassen

Wer eine Antlitzanylse vornehmen lassen möchte, sollte hierzu grundsätzlich einen Fachmann zur Rate ziehen. Dieser weiß, wie man am besten vorgeht und vor allem, wie die Behandlung hinterher aussehen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*