Können Schüssler Salze Cellulite verringern?

Cellulite ist eine unschöne Erscheinung, mit der ausschließlich Frauen zu kämpfen haben. Doch woher sie kommt und wie man sie behandeln kann, weiß niemand so wirklich. Vor allem werden auf dem Markt dafür zig Cremes und Toniken angeboten, doch bei keinem ist eine Wirkung garantiert. Wir haben einmal das Thema untersucht, wie Schüssler Salze Cellulite verringern können und erläutern nachfolgend, woher sie kommt, wie sie aussieht und wie man mit Schüssler Salzen Einfluss darauf nehmen kann.

Was genau ist Cellulite?

Schüssler Salze CelluliteHat jemand Cellulite, hat sich bei ihm das subkutane Fettgewebe verändert. Besonders häufig taucht es bei Frauen, hauptsächlich im Bereich der Oberschenkel oder des Gesäß auf. Die Hautoberfläche wirkt dann etwas dellenförmig, weswegen man sie auch häufig als Orangenhaut bezeichnet. Da Männer ohnehin maskulin wirken, haben sie keinerlei Probleme damit. Die Hauterscheinung tritt häufig schon in jungen Jahren auf und wird mit fortschreitendem Alter etwas erheblicher. Betroffen sind etwa 80 bis 90 Prozent der Frauen. Cellulite entsteht, wenn sich die Lymphe unter der Hautoberfläche stauen. Verursacht werden diese durch Hormonveränderungen und hängen daher sehr dicht mit Veränderungen im Östrogenspiegel zusammen. Im Grunde ist Cellulite kein gesundheitliches Problem oder gar gefährlich. Eigentlich besteht ausschließlich ein ästhetisches Problem, welches überwiegend durch die Gesellschaft verursacht wurde, in der eine glatte, makellose Haut wünschenswert ist. Behandlungsmethoden gibt es einige, viele Menschen versuchen sie durch Sport los zu werden. Andere nutzen Heilpflanzen wie Birke, Efeu oder Heidekraut, um die Erscheinung zu verringern. Als Hausmittel kommen Umschläge mit Heilerde in Frage, ebenso wie Einreibungen.

Wie Schüssler Salze Cellulite verringern können

Zunächst sollte eine Antlitzanalyse von einem Fachmann erfolgen, häufig der Heilpraktiker oder Homöopath. Wichtig ist, dass er sich mit der Anwendung von Schüssler Salzen auskennt und dementsprechend die richtigen auswählt. Mit zu den richtigen gehört meistens:

Die Tabletten werden dann nach Gutdünken eingenommen und auf der Zunge zergehen gelassen. Eine Wirkung stellt sich jedoch erst nach ein paar Wochen ein, wenn die Schüssler Salze Cellulite verringern. Die Mittel aus der Schüssler Salze Liste sollten mit Bedacht ausgewählt werden, weswegen auch der Besuch beim Fachmann so wichtig ist. Hier wird zunächst festgestellt, welche Schüssler Salze zweckdienlich sind, weil Cellulite häufig auch von der Ursache her eine andere Quelle der Mineralstoffe verlangt. Wer möchte, kann selbstverständlich auch ein Heißgetränk bevorzugen, wenn es ihm damit besser geht.

Schüssler Salze Cellulite – Salben helfen ebenfalls

Neben den Tabletten gibt es auch Salben, die man auf die betroffenen Hautpartien geben und sie dort einmassieren kann. Die Salben gibt es häufig nur einzeln aus der Ergänzungs- und Funktionsmittel Liste, doch kann man sie auch selbst anrühren, wenn man ein Händchen dafür hat. Die Salben werden dann großzügig aufgetragen, mehrfach am Tag und gut einmassiert. Häufig bewirken sie eine Linderung der Schmerzen, die jedoch nur selten im Zusammenhang mit Cellulite auftreten. Dennoch ist es eine gute Alternative zur Einnahme von Tabletten. Entstehen starke Schmerzen, ist es empfehlenswert, einen Arzt aufzusuchen und sich von diesem helfen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*