Schüssler Salze bei Bluthochdruck verwenden

Immer mehr Menschen leiden unter Bluthochdruck. Kommt es erst einmal dazu, können sie ohne die tägliche Einnahme von Tabletten nicht mehr leben, da die Lebensqualität erheblich darunter leidet. Doch wie Schüssler Salze Bluthochdruck beeinflussen können, haben wir uns einmal im Detail angesehen und nachfolgend zusammengefasst. Denn Fakt ist, dass Schüssler Salze sehr wohl Bluthochdruck beeinflussen können. Aber zunächst klären wir einmal, wie es dazu überhaupt kommt und welche Maßnahmen man ergreifen kann.

Was ist eigentlich Bluthochdruck?

Schüssler Salze BluthochdruckBluthochdruck wird auch als arterielle Hypertonie bezeichnet und es ist eine Krankheit, bei dem der Druck des Blutes innerhalb der Arterien erheblich erhöht ist. Den Blutdruck unterteilt man nach systolischem und diastolischem Blutdruck. Der systolische sollte nicht höher als 140 sein, während der diastolische Blutdruck nicht höher als 90 sein sollte. Zu Bluthochdruck kann es unter vielen Umständen kommen. Nicht krankhaft ist es allerdings, wenn Frauen beispielsweise schwanger sind, man sich körperlich anstrebt oder bestimmte Medikamente einnehmen muss, die den Blutdruck entsprechend beeinflussen. Das Problem des Bluthochdruck ist häufig, dass man die Zeichen nicht entsprechend erkennen kann, weil sie durchaus unterschiedlich ablaufen. So sind beispielsweise Kopfschmerzen typisch, ebenso können Sehstörungen auftreten oder Luftnot. Menschen mit Bluthochdruck schwitzen stärker, genauso wie eine eingeschränkte Belastungsfähigkeit. Leider wird der Bluthochdruck auch als lautloser Killer bezeichnet, da er sich häufig erst dann bemerkbar macht, wenn bereits nicht mehr zu beseitigende Folgeschäden entstanden sind.

Wie Schüssler Salze Bluthochdruck beeinflussen können

Wer mit Schüssler Salzen etwas gegen Blutdruck unternehmen möchte, kann zunächst einen Fachmann aufsuchen, der sich mit Schüssler Salzen auskennt. Dieser erstellt in der Regel eine Antlitzanalyse und stellt im Nachhinein fest, welche Schüssler Salze im individuellen Fall zweckmäßig sind. Ausgewählt werden in der Regel jedoch die folgenden Schüssler Salze aus der Schüssler Salze Liste:

Es werden also sowohl Schüssler Salze der Funktionsmittel und Ergänzungsmittel genutzt. Die Tabletten sollte man oral einnehmen und sie sich auf der Zunge zergehen lassen. Nur dann können sie auch ihre Wirkung entsprechend entfalten. Für gewöhnlich empfiehlt der Homöopath oder Heilpraktiker drei bis vier Salze aus der Liste, die der Patient dann entsprechend der Dosierung einnehmen sollte. Eine eigene Dosierungsempfehlung zu erstellen sollte man an dieser Stelle lassen, da die Ursache, der Bluthochdruck viel zu heikel ist und man hier vieles falsch machen kann.

Schüssler Salze Bluthochdruck – Wann setzt eine Wirkung ein?

Erfahrungen gemäß können Schüssler Salze Bluthochdruck beeinflussen. Doch bevor man diese einnimmt, ist es wichtig, sich an die Dosierungsanleitung des behandelnden Arztes zu halten. Wann eine Wirkung einsetzt ist nicht ganz klar, denn Schüssler Salze sind ein Naturprodukt, dessen Wirkung gewöhnlich ein paar Wochen braucht, ehe es anschlägt. Daher sollte man ihm unbedingt etwa drei bis vier Wochen einräumen, bis sich eine Wirkung zeigt. In manchen Fällen kann es auch bis zu sechs Wochen dauern. Ein Versuch, Schüssler Salze Bluthochdruck zu verwenden ist jedoch empfehlenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*