Mittels Schüssler Salze Heuschnupfen in den Griff kriegen

Heuschnupfen ist ein Thema, mit dem viele Menschen zu kämpfen haben. Es ist nicht nur lästig, sondern auch sehr beeinträchtigend. Doch es gibt Mittel und Wege, die Auswirkungen ein wenig einzudämmen. Wir haben uns einmal allgemein mit Heuschnupfen befasst, erklären, wie er zustande kommt und wie man mit Schüssler Salze Heuschnupfen einigermaßen in den Griff kriegen kann.

Heuschnupfen was ist das?

Schüssler Salze HeuschnupfenHeuschnupfen wird auch als Allergische Rhinitis bezeichnet, welche auf eine Entzündung der Schleimhäute zurückzuführen ist. Mit einher gehen meistens Erkrankungen der Atemwege oder der Nasennebenhöhlen. Manchmal nimmt der Heuschnupfen auch die Ausmaße von Asthma an. In der Regel wird diese Allergie bereits im Kindesalter festgestellt und erlangt im Erwachsenenalter ihr volles Ausmaß, welches die Lebensqualität in gewissen Zeiten des Jahres erheblich beeinträchtigt wird. Bei Kindern beeinflusst sie bereits die schulische Leistungsfähigkeit, im Erwachsenenalter erschwert sie das Arbeiten. Die Ursachen liegen meistens an unterschiedlichen Gräsern oder Pflanzen, die in der Umgebung unterwegs sind, was saisonal sehr unterschiedlich ist. So ist es meistens der Fall, dass sich diese Allergie am häufigsten im Frühling und Sommer zeigt. Dazu kommt die Hausstauballergie, die auch ein Thema ist, aber ganzjährig vorkommen kann. Die einzigen ruhigen Monate die der Patient in der Regel hat, gehen von Oktober bis Dezember. Im restlichen Jahr sind ständig irgendwelche Pollen unterwegs, die Allergikern das Leben erschweren. Zurückzuführen ist diese Allergie meistens auf eine Schwächung des Immunsystems, der Körper reagiert dann sensibel auf etwaige Beeinträchtigungen, die durch Pollen oder andere Ursachen beeinflusst werden. Der Heuschnupfen zeigt sich dann in Form von Niesen, Juckreiz und Sekretion aus der Nase. Ebenso kann sich die Bindehaut des Auges entzünden. Wer extrem reagiert, erleidet einen allergischen Schock. Schlafstörungen, Tagesmüdigkeit und ein Defizit in der Konzentration sind für diese Patienten meistens Alltag.

Behandlung mit Schüssler Salze Heuschnupfen

Mit Schüssler Salze Heuschnupfen in den Griff zu bekommen ist nicht so wirklich schwer. Man muss nur die richtigen Salze kennen, die per Antlitzanalyse zugeordnet werden. Hierzu konsultiert man einen fachkundigen Heilpraktiker oder Homöopathen. Ebenso helfen allgemeine Ärzte dabei, die mit Schüssler Salzen bereits Erfahrungen haben. Aus der Liste der Funktions- und Ergänzungsmittel werden meist zwei bis drei Mittel ausgewählt, unter denen die folgenden Salze sein können:

Die Verordnung der Dosis sollte man unbedingt vom Fachmann erledigen lassen und nicht selbst experimentieren. Denn nur er kennt die Schüssler Salze aus der Schüssler Salze Liste genau und weiß, auf welche Ursachen er behandeln muss. Ein weiterer Punkt ist, dass man diese Mittel über einen gewissen Zeitraum einnehmen muss, damit sich ihre volle Wirkung entfalten kann, um mit Schüssler Salze Heuschnupfen zu bekämpfen. Generell sollten sich nach drei Wochen der Einnahme jedoch die ersten Anzeichen bemerkbar machen, dass eine Besserung im Gang ist. Eingenommen werden häufig Tabletten, die man auf der Zunge zergehen lässt. Ebenso hilfreich sind jedoch auch Heißgetränke, die man anrühren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*