Welche Schüssler Salze gegen Sodbrennen einnehmen?

Jeder kennt das: Man stößt auf und im Bereich der Brust und im Hals taucht ein unangenehmes Brennen auf, oftmals in Verbindung mit einem säuerlichen Geschmack, welcher dann auch noch für eine Weile anhält. Sodbrennen ist ein häufiges Problem, welches bei falscher oder ausbleibender Behandlung chronisch werden kann. Oftmals tritt das Problem bei Betroffenen mehrmals täglich oder mehrfach in der Woche auf. Schüssler Salze gegen Sodbrennen einzusetzen ist ein beliebtes Mittel. Jedoch sollte man vorher wissen, welche Schüssler Salze zweckführend sind. Wir haben uns einmal mit diesem Thema beschäftigt.

 

Sodbrennen – Ein ÜberblickSchüssler Salze Sodbrennen

Sodbrennen wird im medizinischen auch als Pyrosis bezeichnet und besteht aus einer brennenden und häufig auch schmerzhaften Empfindung, die am Brustbein beginnt und unter Umständen bis zum Rachen oder Hals aufsteigt. Ein bitteres Aufstoßen ist häufig eine Begleiterscheinung und sorgt für eine etwas länger anhaltende unangenehme Empfindung im Hals. Es entsteht, wenn saure Magensäure beim Aufstoßen zurückfließt, die Ursachen hierfür sind sehr vielfältig. Sie können sowohl eine Schwächung der glatten Magenschließmuskulatur auftreten als auch bei einer Reizschwellensenkung und können ausgelöst werden durch verschiedene Nahrungsmittel oder Getränke. Nicht jedes Mal entsteht dabei unbedingt Sodbrennen, welches häufig auch durch Krankheiten im Magen/Darm-Bereich entstehen kann. Um Sodbrennen vorzubeugen werden unterschiedliche Maßnahmen ergriffen. Im medizinischen empfiehlt man häufig eine besonders fett- und säurearme Ernährung, ebenso sollte ein zu hoher Konsum von Nikotin oder Alkohol vermieden werden. Schonkost ist angeraten, allerdings ist der Erfolg von der eigentlichen Ursache abhängig. Als Medikamente werden sogenannte Antazida eingesetzt, welche den Säure-Basen-Gehalt regulieren und neutralisieren. Auch werden sogenannte Protonenpumpenhemmer eingesetzt, welche die Bildung von Magensäure regulieren. Häufig bringen diese Medikamente jedoch Nebenwirkungen mit sich, die nicht zu unterschätzen sind. Daher ist eine ärztliche Überwachung unabdingbar.

 

Schüssler Salze gegen Sodbrennen

Ebenso lassen sich Schüssler Salze gegen Sodbrennen einsetzen. Wichtig ist, dass hier im Vorfeld ein Fachmann konsultiert wird, der eine Antlitzanalyse vornimmt und somit bestimmen kann, welche Salze effektiv sind und Wirkung zeigen. Hierbei können durchaus mehrere Salze in Frage kommen. Auch bestimmt er die Dosierung und Häufigkeit der Anwendung. Hier jedoch eine Liste der Schüssler Salze, die häufig bei Sodbrennen verordnet werden: – Nr. 8: Natrium Chloratum – Nr. 9: Natrium phosphoricum – Nr. 10: Natrium Sulfuricum – Nr. 16: Lithium chloratum – Nr. 23: Natrium bicarbonicum – Nr. 24: Arsenum jodatum Gewöhnlich nimmt der Patient zwischen 1 und 3 Tabletten täglich bis zu 6 Mal ein. Er lässt sie auf der Zunge zergehen und kann somit eine gute Wirkung erzielen. Allerdings sollte man stets im Auge behalten, dass es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt und daher die Wirkung etwas verzögert eintreten kann. Daher kann es schon einmal ein paar Tage oder sogar eine Woche dauern, bis eine Wirkung einsetzt. Alternativ zum Einnehmen und lutschen ist ein Heißgetränk, in dem die Tabletten aufgelöst werden. Wichtig: Niemals mit einem Metalllöffel umrühren. Das beeinflusst die Entfaltung der Wirkstoffe und kann sie negativ beeinflussen. Wichtig ist es immer, sich mit den Schüssler Salzen zu befassen und ihre Anwendungsgebiete zu kennen. Auch eine Ursachenbekämpfung ist in diesem Fall unabdingbar, weswegen oftmals ein Arztbesuch unumgänglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*