Schüssler Salze Test – Was bringt das?

Binnen der letzten Jahre erfahren Schüssler Salze ein unheimlich gutes Feedback. Woran das liegt? Häufig daran, dass es sich hierbei um Naturheilmittel handelt, die man frei dosieren kann und welche die Probleme häufig an der Wurzel packen. Was in der natürlichen Schulmedizin stört, besteht nämlich darin, dass meist nur die Symptome bekämpft werden, nicht aber ihre Ursachen. Ein Schüssler Salze Test soll weiterhelfen, um sich ein wenig über das Thema zu informieren als auch um die Einnahme an sich und ob diese überhaupt sinnvoll ist.

Schüssler Salze Test – Ein kurzer Überblick

Schüssler Salze TestDie Schüssler Salze bestehen aus 12 Funktionsmitteln und 15 Ergänzungsmitteln. Die 12 Funktionsmittel wurden von Wilhelm Heinrich Schüssler selbst entwickelt, die Ergänzungsmittel von seinen Schülern. Die Einnahme der Schüssler Salze hat ihre Grundlage darin, dass dem Körper Mineralstoffe fehlen, die er versucht, mittels der Schüssler Salze zu ersetzen. Schüssler Salze unterstützen den Körper also im Grunde nur in dem, was er ohnehin schon tut: Stoffe produzieren und diese aufstocken, bis sie ein ausreichendes Maß angenommen haben. Bei den Ergänzungsmitteln sind zusätzlich auch andere Wirkstoffe enthalten, die der Wirkung Nachdruck verleihen. So ist im Salz Nummer 25 beispielsweise Gold enthalten, welches dem Körper auf die Sprünge helfen soll. Die Salze gab es in unserem Test in der Form von Tabletten, Globuli und als alkoholische Tropfen. Zudem werden sie als Salbe oder Gel angeboten, was bei der oberflächlichen Behandlung von Hautproblemen empfehlenswert ist.

Schüssler Salze Test - Welches Salz für welche Angelegenheit?

Schüssler Salze Test - Welches Salz für welche Angelegenheit?

In der Regel stellt ein Homöopath oder Heilpraktiker fest, welche Salze dem Körper fehlen. Hierzu erstellt dieser eine sogenannte Antlitzanalyse. Er erkennt anhand von diversen Merkmalen im Gesicht, welches Salz erforderlich ist und erstellt somit einen Behandlungsplan. Er stellt auch die Dosis zusammen, die der Patient anschließend einnehmen muss. Die Salze sind jedoch nicht nur für Erwachsene anwendbar. Auch Kinder profitieren schon von den Eigenschaften der Salze, doch werden diese meistens mit den Tabletten, die einen komischen Geschmack im Mund hinterlassen, nicht glücklich. Ebenso wie die Haustiere, die man ohne weiteres mit Schüssler Salzen behandeln kann. Hier helfen als Alternative in beiden Fällen die Globuli, da diese aus einem Kristallzucker bestehen und nicht aus dem Material, welches für die Tabletten zur Rate gezogen wird. Das vereinfacht die Behandlung und ist auch sehr erfolgreich gewesen.

Welche Krankheiten lassen sich im Schüssler Salze Test behandeln?

Wir empfehlen eigentlich immer, bei schwerwiegenden Krankheiten einen professionellen Arzt aufzusuchen, da bei diesen Krankheiten mit Schüssler Salzen nicht beizukommen ist. Allerdings lassen sich einfache Sachen wie beispielsweise Verstopfung oder eine unreine Haut, auf lange Sicht gesehen gut über Schüssler Salze behandeln. Wichtig ist hierbei grundsätzlich, dass man den Schüssler Salzen ihre Zeit gibt. Im Test haben wir ungefähr drei Wochen gebraucht, bis eine Wirkung einigermaßen spürbar war. Regulär geht man von einer Behandlungszeit, oder sogar Kur von mindestens sechs Wochen aus. Die Behandlungszeit variiert jedoch je nach Behandlungszweck und sollte daher mit einem Fachmann im Vorfeld besprochen werden. Dies ist überhaupt generell zu empfehlen, wie wir im Schüssler Salze Test noch einmal nachdrücklich festhalten wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*