Welche Schüssler Salze bei Gicht einnehmen?

Schüssler Salze bei Gicht – Was ist das?

Bei der Gicht handelt es sich um eine gelenkschädigende Stoffwechselerkrankung. Die Harnsäure kann nicht vollständig ausgeschieden werden, weshalb zu viel Harnsäure im Blut bleibt. Diese überschüssige Harnsäure lagert sich mit der Zeit in den Gelenken ab. Hier kristallisieren diese zu scharfkantigen Steinchen. Durch diese Harnsäure-Kristalle kommt es vermehrt zu Entzündungen in den Gelenken. Meistens kommt es dadurch zu akuten Gichtanfällen, welche sich besonders im Großzehengelenk bemerkbar machen. Das betroffene Gelenk schwillt bei einem akuten Gichtanfall an. Die Schmerzen sind dabei sehr groß, jede Berührung ist schmerzhaft. Das richtige Gehen ist dann nicht mehr möglich. Akute Gichtanfälle sollten immer umgehend von einem Arzt behandelt werden. Meistens wird ein Colchin-Präparat zur Linderung verabreicht.Schüssler Salze Gicht

Mit Schüssler Salzen kann man zur Linderung der Schmerzen einen Umschlag auflegen. Ist der Gichtanfall vorbei, beziehungsweise abgeklungen, können Schüssler Salze auch innerlich angewendet werden. So werden die Stoffwechselprozesse gefördert. Weitere Medikamente die in der Schulmedizin eingesetzt werden ist zum Beispiel Allopurinol. Es gibt einige Heilpflanzen die ebenfalls hilfreich sind. Hierzu zählen Arnika, Angelika, Brennnessel, Birke und Wacholder. Schwedenkräuter, Weißkohl-Umschläge und Quark-Umschläge helfen ebenfalls die akute Entzündung zu behandeln.

Innere und Äußere Anwendung

Mit Hilfe der Schüssler Salze ist eine innere, aber auch eine äußere Behandlung der Gicht möglich.

Äußere Anwendung – Salben

Die aüßerliche Anwendung findet über Salben statt. Diese bestehen aus Schüssler Salze. Gicht verursacht starke Schmerzen, welche mit Hilfe dieser Salben gelindert werden können. Dabei werden folgende Salze eingesetzt:

Die Salben können mehrmals täglich dünn auf die betroffenen Stellen aufgetragen oder einmassiert werden. Die Salben dieser Ergänzungssalze gibt es nicht fertig im Handel. Allerdings können die Salben von dir selber zubereitet werden. Es handelt sich bei diesen selber gemachten Schüssler Salz Salben um fetthaltige Cremes, die mit Lanolin als Emulgator besonders als Heil- oder Nachtcreme geeignet ist. Als Tagescreme eignet sich eine leichtere Salbe. Genauere Informationen zu dem Thema findest du im Internet. Hier gibt es auch Rezepte und Listen mit dem Zubehör, welches benötigt wird. Außerdem findest du dort auch genaue Angaben zum Vorgang.

Schüssler Salze bei Gicht – Zur innerlichen Anwendung

Es gibt eine Vielzahl von Schüssler Salzen, die innerlich gegen Gicht eingesetzt werden können. Hierzu gehören Salz Nr.4 – Kalium Chloratum, Salz Nr. 8 – Natrium Chloratum, Salz Nr. 9 – Natrium Phosphoricum, Salz Nr. 11 – Silicea, Salz Nr. 12 – Calcium Sulfuricum, Salz Nr. 13 – Kalium arsenicosum, Salz Nr. 15 – Kalium jodatum, Salz Nr. 16 – Lithium chloratum, Salz Nr. 17 – Manganum sulfuricum, Salz Nr. 18 – Calcium sulfuratum, Salz Nr. 23 – Natrium bicarbonicum und Salz Nr. 25 – Aurum chloratum natronatum.

Welche Salze du verwendest liegt bei dir. Du kannst entweder nur ein einzelnes der vorgeschlagenen Salze verwenden, oder du wählst alle passenden Salze aus. Hierbei ist aber zu beachten, dass nur maximal drei Salze gleichzeitig eingenommen werden. Die Tabletten werden dann drei bis sechs mal am Tag genommen. Hierbei je ein bis drei Tabletten einnehmen. Die Tabletten werden einzeln eingenommen und sollen im Mund zergehen. Die Dosierung bei Kindern ist eine halbe bis zwei Tabletten, je nach Körpergröße und Alter, drei bis sechs mal am Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*